Web

 

Cable & Wireless: CEO geht, Aktie steigt

21.01.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der angeschlagene britische Telco Cable & Wireless Plc. hat heute bekanntgegeben, dass CEO (Chief Executive Officer) Graham Wallace das Unternehmen verlässt. Der Manager soll nur noch so lange für das operative Tagesgeschäft verantwortlich sein, bis die Suche nach einem geeigneten Nachfolger abgeschlossen ist. Die Aktie des Unternehmens stieg daraufhin heute Vormittag in London um elf Prozent auf 68,3 Pence.

Cable & Wireless hatte sich den Zorn der Aktionäre zugezogen, weil es Wallace mit einen unüblichen fortlaufenden Zweijahresvertrag (statt der üblichen zwölf Monate) beschäftigt. Bei eine Grundgehalt von 775.000 Pfund per annum - umgerechnet 1,17 Millionen Euro - würde es die Firma also 1,55 Millionen Pfund kosten, ihren Chef auszukaufen. Über die Größe von Wallaces "goldenem Fallschirm" sei zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht entschieden, teilte Cable & Wireless mit. (tc)