Web

 

CA meldet Nettogewinn und Umsatzwachstum

22.01.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Computer Associates (CA) gelang im dritten Geschäftsquartal 2003/2004 (Ende: 31. Dezember) die Rückkehr in die Gewinnzone. Mit einem Nettoprofit von 22 Millionen Dollar oder vier Cent je Aktie verbesserte sich die Softwareschmiede aus Islandia, New York, deutlich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Damals hatte das Unternehmen noch einen Fehlbetrag von 44 Millionen Dollar oder acht Cent pro Anteil verbucht. Vor Sonderposten erzielte CA aktuell einen Gewinn von 16 Cent pro Aktie - ein Cent mehr als die mittlere Analystenprognose.

Nicht zuletzt dank des schwachen Dollars steigerte CA seine Einnahmen im Jahresvergleich von 754 Millionen auf 873 Millionen Dollar. Die inzwischen an Sage verkaufte Tochter Accpac nicht berücksichtigt, legte der Umsatz um zwölf Prozent auf 844 Millionen Dollar zu. Die Company selbst hatte auf dieser Basis bestenfalls mit 817 Millionen Dollar gerechnet, der Analystenkonsens lag bei 828 Millionen Dollar.

Für das aktuelle Quartal rechnet das Unternehmen mit Erlösen von 845 bis 865 Millionen Dollar. Der Gewinn pro Aktie soll zwischen 15 und 17 Cent liegen. (mb)