Web

 

CA braucht schon wieder einen Finanzchef

15.05.2006
Lange hat es Robert Davis (47) nicht als Finanzchef bei CA - vormals Computer Associates - ausgehalten.

Er scheidet "in gegenseitigem Einvernehmen" schon wieder beim Softwarekonzern mit Sitz in Islandia, New York, aus. Davis war erst im Februar vergangenen Jahres von Dell geholt worden, nachdem der langjährige Amtsvorgänger Ira Zar über den Bilanzskandal gestolpert war, der fast das gesamte Top-Management unter dem früheren CEO Sanjay Kumar den Job kostete.

Nach Zars Rücktritt hatte zunächst übergangsweise der COO und frühere Compaq-Mann Jeff Clarke das Finanzressort betreut. Clarke war im April 2004 zu CA gekommen. Er verließ das Unternehmen ebenfalls schon wieder - vor einem Monat wechselte er zu einer Sparte von Cendant.

Clarke und Davis gehörten wie der neue CA-Chef John Swainson (Ex-IBM) zu der Gruppe von Outsidern, die nach dem Bilanzskandal das Image des Unternehmens wieder aufpolieren sollten. Offenbar sieht man diese Aufgabe inzwischen als größtenteils erledigt an. Die Aufgaben von Davis übernimmt vorerst Corporate Controller Robert Cirabisi, bis ein dauerhafter Nachfolger gefunden ist. (tc)