Web

 

Business Objects treibt Integration von Crystal voran

29.06.2004

Business Objects, Anbieter der gleichnamigen Software für Business Intelligence (BI) und Datenintegration, hat den ersten Meilenstein bei der Integration des zugekauften Reporting-Technik von Crystal Decisions erreicht. Nachdem Business Objects im Januar zunächst mit "Cyrstal Enterprise 10" eine separate Version 10 der Berichtssoftware von Crystal Decisions ausgeliefert hatte, zeigen sich nun mit "Enterprise 6.5" von Business Objects in Form eines "Integration Packs" erstmals gemeinsame Features.

So nutzen künftig beiden Produktgruppen eine einheitliche Programmierschnittstelle auf der Basis von Web-Services für den Zugriff auf externe Quellsysteme wie Unternehmenssoftware und Datenbanken. Zudem ist der Zugriff auf Business-Objects-Metadaten via Crystal möglich, und alle Produkte lassen sich über eine gemeinsame Portaloberfläche nutzen. Zusätzlich hat Business Objects die Funktionen seines Thin-Clients für Query und Analysen "Webintelligence" überarbeitet. Eine weitergehende Integration wird es indes erst mit der Produktsuite "Business Objects 11" geben, die zum vierten Quartal 2004 angekündigt ist. (as)