Web

 

Business Objects geht in die sechste Runde

25.04.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach einem ausführlichen Test bei mehr als 100 Pilotkunden hat Business Objects mit "Enterprise 6" die nächste Generation seiner BI-Plattform (Business Intelligence) angekündigt. Diese soll generell skalierbarer, einfacher zu bedienen und deutlich schneller sein als die Vorversion (und natürlich als die Konkurrenz). Laut Vice President Product Marketing Chris Caren handelt es sich eher um ein komplett neues Produkt denn ein Upgrade. "Alles an der Plattform ist neu, überarbeitet und verbessert", verspricht der Business-Objects-Mann.

Enterprise 6 ist eine Suite integrierter BI-Produkte, die unter anderem die Analysis-Plattform, analytische Anwendungen sowie Produkte zur Datenintegration - im vergangenen Jahr von Acta Technology übernommen - enthält. Die neue Version des Browser-basierenden "WebIntelligence" integriert Ad-hoc-Abfragen, Analyse und Reporting und bietet unter anderem Multi-Block-Reports, benutzerdefinierte Berechnungen, Vorlagen für Report-Komponenten und HTML-Export. Peoplesoft wird das Tool als Teil seiner EPM-Suite (Enterprise Performance Management) anbieten.

Das BI-Portal von Enterprise 6 bietet Endanwendern interaktive Sortierung und Filterung, einfachere Navigation in Dokumenten und Ein-Klick-Personalisierung. Entwickler ihrerseits profitieren von der Möglichkeit, ASP und JSP (Active/Java Server Pages) für Anpassungen verwenden zu können. Das BusinessObjects Warehouse führt Informationen aus verschiedensten Quellen zu einer gemeinsam nutzbaren Basis zusammen. Die entsprechenden Konnektoren stammen aus dem Acta-Fundus.

Weitere Verbesserungen gibt es bei der Metadaten-Verwaltung sowie bei Skalierbarkeit und Leistung - unter anderem mit neuem Login-Server, einer schnelleren Full Client Calculation Engine, einer multithreaded Web-Report-Engine und Report-Erzeugung Seite für Seite; der Hersteller gibt an, Enterprise 6 biete 100 Prozent Leistungsgewinn und 150 Prozent schnellere Response-Zeiten im Vergleich zu Version 5. Abgerundet wird das Ganze durch eine neue Management-Konsole sowie Security- und Reporting-SDKs, mit denen Partner Funktionalität aus Enterprise 6 in eigene Produkte einbetten können. Business Objects Enterprise 6 ist ab sofort für Windows erhältlich; Versionen für AIX, HP-UX sowie Solaris folgen Mitte Mai. (tc)