Lösung von HaPeC und MICOS

Business Intelligence für die Sozialwirtschaft

Sascha Alexander ist Manager Marketing & Kommunikation bei der QUNIS GmbH, Neubeuern, die auf Beratung und Projekte in der Business Intelligence, Big Data und Advanced Analytics spezialisiert ist. Zuvor war der Autor als Director Communications bei den Marktforschungs- und Beratungsunternehmen BARC und PAC tätig. Als ehemaliger Redakteur der COMPUTERWOCHE sowie Gründer und Chefredakteur des Portals und Magazins für Finanzvorstände CFOWORLD verbindet ihn zudem eine lange gemeinsame Zeit mit IDG.
Seine Themenschwerpunkte sind: Business Intelligence, Data Warehousing, Datenmanagement, Big Data, Advanced Analytics und BI Organisation.
Einrichtungen und Unternehmen können mit der Software KENZIO sowohl betriebswirtschaftliche Aufgaben abdecken als auch eine integrierte Planung und Reporting vornehmen.

Die Sozialwirtschaft mit knapp einer Million Beschäftigten und einem Umsatz von rund 80 Milliarden Euro (IT Report für die Sozialwirtschaft 2007/2008) sieht sich heute vielen Herausforderungen gegenüber. Hierzu gehören neue Finanzierungsformen wie das Persönliche Budget, Benchmarking, die Erhöhung der Betreuungsqualität sowie Berichtspflichten über die Mittelverwendung. Die Software KENZIO soll dabei helfen, die benötigten entscheidungsunterstützenden Informationen verwalten und auswerten zu können.

Das Angebot erweitert die bisherige Branchensoftware für die Sozialwirtschaft von MICOS um Analyse- und Reporting-Werkzeugen des Cognos-Partners HaPeC. Ziel ist der Aufbau einer Data-Warehouse-Lösung für das Controlling, über die sich Geschäftsdaten konsistent verwalten und auswerten lassen. Neben dem Werkzeug für die Datenbewirtschaftung "Xstream" bietet HaPEc - abweichend von den ansonsten üblichen Produktbezeichnungen seines Portfolios für Corporate-Performance-Management - die Tools Berichts-Studio, Analyse-Studio, Abfrage-Studio, Ereignis-Studio und Überwachungs-Studio an.

Portal und vordefinierte Datenmodelle

Über ein zentrales Portal können Anwender die Studios im Browser aufrufen und laut Anbieter Auswertungen selbständig ausführen. Die Ergebnisse von Abfragen und Analysen lassen sich als Tabellen, Diagramme, Grafiken und Dashboard darstellen.

Ferner sind für die Anpassung von KENZIO an die Kundenbedürfnisse "fachspezifische Bereichspakete" erhältlich. Dieses umfassen vordefinierte Daten- und Prozessmodelle mit typischen Inhalten für die Sozialwirtschaft und lassen sich über das zentrale Portal als Cockpit nutzen. Im Einzelnen haben die Anbieter Bereichspakete für die Arbeitsfelder Finanzen, Produktion, Personal, Leistungsabrechung und Förderung/Pflege entwickelt.