Englisch für Freiberufler

Business auf Englisch? No problem!

Schreibt und bearbeitet Karrierethemen - in der Digitalredaktion von COMPUTERWOCHE, CIO-Magazin, ChannelPartner und Tecchannel. Ihre Schwerpunkte sind IT-Arbeitsmarkt, Recruiting, Freiberufler, Aus- und Weiterbildung, IT-Gehälter, Work-Life-Balance, Employer Branding, Führung und und und.  Wenn sie nicht gerade Projekte wie den "CIO des Jahres" betreut. Hofft auf mehr Frauen in der IT.
Wie begrüßt man englischsprachige Kunden? Wie nimmt man erfolgreich an Meetings auf Englisch teil? In einem dreistündigen Crash-Kurs können Freiberufler lernen, wie das geht - für nur 15 Euro.

IT-Freiberufler haben oft internationale Kunden. Die gemeinsame Sprache ist Englisch. Aber nicht jeder Freelancer ist in Sachen Begrüßung von Geschäftskunden, Teilnahme an englischsprachigen Meetings oder dem unvermeidlichen Smalltalk parkettsicher. Wer lernen möchte, wie "successful verbal communication in business" geht, dem bietet der Projekt-Management-Arbeitskreis des BVSI (Berufsverband Selbständige in der Informatik e.V.) am Samstag, den 21. Juni 2008, in Bonn ein dreistündiges Fachseminar in Sachen Business-English an.

Der Dozent Walter Evans, der gebürtiger Brite und im Kölner Raum als freiberuflicher Management Language Coach tätig ist, wird mit den Teilnehmern folgende Gesprächssituationen üben:

  • Welcoming Business Visitors and Being Welcomed

  • Making Your Point: Successful Participation in Meetings

  • Small Talk is Big: The Personal Note before, between and after Sessions

Der Kurs beginnt um 11 Uhr. Veranstaltungsort ist das Günnewig Bristol Hotel Bonn, Prinz-Albert-Str. 2, 53113 Bonn, Das Hotel befindet sich in zentraler Lage 200 Meter entfernt vom Hauptbahnhof. Die genaue Anfahrtsbeschreibung gibt es hier.

Teilnehmer melden sich bitte in der BVSI Geschäftsstelle per E-Mail an.