Früherer sd&m-Chef

Burkhard Kehrbusch neuer Global Head IT bei GfK

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Burkhard Kehrbusch (51) wechselt im Mai 2013 von Capgemini zum Marktforschungsunternehmen GfK und wird dort neuer Global Head, Information Technology.
Burkhard Kehrbuch, neuer Global Head, Information Technology, GfK Group
Burkhard Kehrbuch, neuer Global Head, Information Technology, GfK Group
Foto: GfK

Kehrbusch soll einer Mitteilung zufolge den Ausbau der weltweiten Konzern-IT unter anderem mit einem konzernweit einheitlichen Backbone vorantreiben. Zu seinen wesentlichen Aufgaben gehöre dabei die Implementierung und Integration unternehmensweiter Anwendungen.

Kehrbusch stieg 1989 nach seinem Informatik-Studium an der RWTH Aachen bei der in München ansässigen sd&m ein, die er über viele Jahre als Vorstand mit- und schließlich als Vorstandsvorsitzender in die Capgemini-Gruppe überführte. Anschließend nahm er als Corporate Vice President Aufgaben in der Geschäftsleitung der Capgemini-Gruppe wahr.