Web

 

Bundeskartellamt gibt grünes Licht für Covisint

27.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Es darf gefeiert werden in Southfield, Michigan, dem vorübergehenden Hauptquartier von Covisint: Der geplante B2B-Marktplatz (Business-to-Business) der Automobilindustrie hat nun offiziell und ohne Auflagen den Segen des Bundeskartellamts und damit die letzte Regulierungshürde genommen. Vor zwei Wochen hatte bereits das US-Pendant Federal Trade Commission (FTC) seine Zustimmung signalisiert. Covisint soll nun nach Angaben von Firmensprecher Thomas Hill im Laufe der kommenden 30 Tage offiziell etabliert werden und Ende Oktober seinen operativen Betrieb aufnehmen. Wer Chief Executive Officer (CEO) des Marktplatzes von DaimlerChrysler, Ford, General Motors, Renault sowie Nissan wird, will man ebenfalls im kommenden Monat verkünden.