Web

-

Bundesbürger sehen IT mit gemischten Gefühlen

21.10.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Laut einer neuen Studie des Technisch-Wissenschaftlichen Verbands der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V (VDE) sieht die Hälfte der Bundesbürger die neuen Technologien mit eher gemischten Gefühlen. In der Altergruppe bis 34 Jahren sei die Akzeptanz mit 84 Prozent noch am größten. 61 Prozent der Befragten befürchten laut VDE eine Abhängigkeit von Computern, 52 Prozent gaben an, daß "der gläserne Mensch" immer wahrscheinlicher werde und rund 39 Prozent befürchten den Verlust ihres Arbeitsplatzes durch die neuen Technologien. Die Befragten werfen der Politik vor, die Entwicklung neuer Technik durch unnötige Diskussionen zu verzögern. Die Medien hingegen würden ihrer Informationspflicht nicht genügend nachkommen.