Web

 

Bull weitet Jahresgewinn aus

14.02.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der französische IT-Konzern Groupe Bull SA konnte seinen Nettoprofit im vergangenen Jahr von 4,1 Millionen auf 10,8 Millionen Euro ausweiten. Die umstrittene Restrukturierungsbeihilfe der französischen Regierung über 517 Millionen Euro eingerechnet (Computerwoche.de berichtete), kletterte der Reingewinn des Hardware- und Serviceanbieters gegenüber 2003 sogar auf 554,5 Millionen Euro. Mit dem Geld wird Bull allerdings einen staatlichen Kredit über 450 Millionen Euro plus Zinsen zurück zu zahlen, der bereits seit Juni 2003 fällig ist.

Bulls Umsatz ging im Jahresvergleich um zehn Prozent auf 1,13 Milliarden Euro zurück. Der Auftragseingang stieg dagegen um knapp 30 Millionen auf 1,18 Milliarden Euro. Hoffnungsträger ist das IT-Servicegeschäft, dessen Auftragsvolumen sich um acht Prozent gegenüber 2003 erhöhte. Nach fünf profitablen Halbjahren in Folge verfügte der Computerpionier zum Jahreswechsel über liquide Mittel in Höhe von 237 Millionen Euro. (mb)