Tintenstrahl-Multifunktionsgerät

Bürokombi Brother MFC-J825DW im Test

18.11.2011
Von Ines  Walke-Chomjakov
Als Bürogerät tritt das Multifunktionsgerät Brother MFC-J825DW den Test an. Fax und Duplex sprechen für das Berufsumfeld, die Seitenpreise jedoch dagegen.

Das Multifunktionsgerät Brother MFC-J825DW gehört zur aktuellen Gerätereihe des Herstellers, die bis Ende September 2011 auf den Markt kommen wird. Zwei Punkte sind beim MFC-J824DW bemerkenswert: Im Brother-Multifunktionsgerät ist eine automatische Duplex-Einheit integriert. Zudem kann das Modell Rohlinge wie CDs, DVDs oder Blu-rays bedrucken. Trotzdem bleibt der Kombidrucker kompakt und findet auf dem Schreibtisch sein Plätzchen.

Ausstattung: WLAN inklusive

An Schnittstellen bringt das Brother MFC-J825DW USB, Ethernet sowie WLAN in der 11n-Version mit. Gleichzeitig lässt es sich ohne Rechner per Pictbridge-USB sowie Speicherkarten nutzen. Letztere sehen die gängigen Kartenformate vor, lassen allerdings Compact Flash (CF) außen vor. Der klappbare Bildschirm ist berührungsempfindlich und einfach zu bedienen. Allerdings hatte der Tester seine liebe Mühe, als er den Netzwerkschlüssel fürs WLAN eingab, denn die Buchstaben-Icons sind nicht nur klein, sondern pro Taste auch für mehrere Buchstaben zuständig - da gibt es bequemere Lösungen. In die Papierkassette passen maximal 100 Blatt, ins separate Fotofach bis zu 20 Blatt. Darüber hinaus bringt das Brother MFC-J825DW einen automatischen Vorlageneinzug mit, in den bis zu 20 Blätter passen.

AUSSTATTUNG

Brother MFC-J825DW

Anschlüsse

USB, Pictbridge-USB, Karteneinschübe, Ethernet, WiFi 802.11n

Extras

Dokumenteneinzug, 2. Papierfach, Flachbettscanner, Bildschirm, Duplexdruck, Randlosdruck, CD-/DVD-/Blu-Ray-Druck, Direktdruck

Software

Brother MFC-Pro Suite, Nuance Paperport 12, PDF Viewer Plus

Treiber

Windows 2000, XP, Vista, 7, Mac-OS

Faxen ohne PC möglich

ja