Services von Scopevisio

Buchhaltung für Faule - von Profis aus der Cloud

Heinrich Vaske ist Chefredakteur der COMPUTERWOCHE und verantwortlich im Sinne des Presserechts (v.i.S.d.P.). Seine wichtigste Aufgabe ist die inhaltliche Ausrichtung der Computerwoche - im Web und in der Zeitschrift. Vaske verantwortet außerdem inhaltlich die Sonderpublikationen, Social-Web-Engagements und Mobile-Produkte der COMPUTERWOCHE und moderiert Veranstaltungen. Weitere Interessen: der SV Werder Bremen, Doppelkopf und Bücher - etwa die von P.G. Woodhouse.
Mit vier Servicepaketen will Cloud-Pionier Scopevisio kleine und mittlere Betriebe beim Einstieg in die Cloud-Welt an die Hand nehmen. Im Extremfall können Kunden die Buchhaltung als Full Service aus dem Web beziehen.

Das Bonner Startup Scopevisio arbeitet mit Hochdruck am Ausbau der Kundenbasis (siehe auch Beitrag: "FiBU aus der Cloud - zum Preis einer App"). Das Interesse, so versichert Vorstand Michael Rosbach, sei weiter groß, aber rund 60 Prozent der potenziellen Kunden hätten über das Online-Angebot hinausgehende Fachfragen. Außerdem gäbe es viele Interessenten, die sich am Wochenende lieber mit Freizeitaktivitäten als mit Buchhaltung beschäftigten. Auch diesen Kunden wolle Scopevisio mit einem günstigen Full-Service-Angebot - unterstützt von Steuerberatern oder professionellen Buchhaltern - kostenpflichtige Dienste anbieten.

Das abgestufte Serviceangebot reicht von der Basiseinrichtung der Software bis hin zur kompletten Auslagerung der Buchhaltung. Die Kunden können unter folgenden vier Optionen wählen:

  1. FibuStart ist eine Starthilfe in Form einer Systemeinrichtung und ersten Begleitung bei der Softwarenutzung. (Preis: einmalig 79 Euro);

  2. FibuCheck bietet eine Plausibilitätsprüfung der eigenen Buchhaltung für drei Buchungsmonate durch einen erfahrenen Buchhalter (Preis: einmalig 89 Euro);

  3. FibuAssist lässt zwar die Buchhaltung beim Kunden, stellt ihm aber einen erfahrenen Buchhalter zur Seite der mit Expertenwissen weiterhilft (Preis: monatlich zehn Euro);

  4. FibuTotal - der Kunde überlässt die komplette Buchhaltung einem professionellen Servicepartner von Scopevisio. Er scannt lediglich die Belege ein und übermittelt sie elektronisch. Das Buchen übernimmt anschließend der Buchhalter. (Preis: zum Beispiel 59 Euro monatlich bei maximal 50 Buchungen).

Interesse an Cloud Computing? Besuchen Sie unseren Expertenrat!

Scopevisio geht strategisch immer mehr dazu über, Steuerberatungs- und Buchhaltungs-Services direkt in das Business-Software-Angebot zu integrieren und sie - in der täglichen Buchungsarbeit, aber auch etwa für den Jahresabschluss - in den Workflow einzubinden. Da die Daten stets aktuell in der Cloud liegen, müssen Kunden nicht mehr mit veralteten Zahlen jonglieren. Sie können orts- und endgerätunabhängig auf aktuelle Zahlen zugreifen und sich auch Monats- und Jahresvergleiche anzeigen lassen. Steuerberater aus ganz Deutschland zeigen sich laut Rosbach interessiert an einer Zusammenarbeit mit dem Cloud-Startup.

Neue CRM- und Faktura-Funktionen

Will Buchhaltung als kompletten Cloud-Service für Kleinbetriebe etablieren: Scopevisio-Vorstand Michael Rosbach.
Will Buchhaltung als kompletten Cloud-Service für Kleinbetriebe etablieren: Scopevisio-Vorstand Michael Rosbach.
Foto: ScopeVisio

Die Bonner bieten neben Finanzbuchhaltungssoftware auch integrierte Lösungen für Faktura und Kundenbeziehungs-Management (CRM) an. Das soeben erschienende neueste Release bietet unter außerdem die Möglichkeit, Kunden-Mails direkt ans CRM weiterzuleiten und so die Kundenhistorie zu einem Account zu ergänzen. Die Kundenadressen lassen sich außerdem mit frei wählbaren Schlagwörtern (Tags) versehen, so dass sich Kundenkontakte einfacher finden lassen.

Für Freiberufler und Kleinunternehmer, die mit freier Software arbeiten, ist die neue Faktura-Option interessant, Angebote, Lieferscheine und Rechnungen jetzt auch im OpenDocument-Format zu versenden, wie es von Open Office unterstützt wird. Bislang war der Versand nur als PDF- oder Word-Dokument möglich. (Kennen Sie schon den Wettbewerb "Best in Cloud"? Wir küren die besten Cloud-Projekte!) (hv)