Web

 

Buch.ch kommt unter den Hammer

31.10.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Ausverkauf bei dem deutschen Online-Buchhändler Mediantis AG geht weiter: Für die Schweizer Niederlassung Buch.ch AG des Münchner Unternehmens liegt ein verbindliches Kaufangebot des Konkurrenten Buch.de über eine Summe von 2,7 Millionen Mark vor. Der Deal bedarf noch der Zustimmung der Mediantis-Aktionäre, die auf der Hauptversammlung am heutigen Mittwoch über das Angebot entscheiden werden.

Mitte September hatte Mediantis angekündigt, sein gesamtes operatives Geschäft verkaufen und die Gesellschaft auflösen zu wollen (Computerwoche online berichtete). Die deutschen Online-Aktivitäten sowie die Marke und Domain Buecher sollen an den Augsburger Internet-Buchhändler Booxtra gehen. Dieser will sieben Millionen Mark auf den Tisch legen. Auch dieser Deal muss noch von den Aktionären abgesegnet werden.

Gleichzeitig veröffentlichte Mediantis seinen Neunmonatsbericht für das laufende Geschäftsjahr. Im dritten Geschäftsquartal sank der Umsatz von 8,4 auf sieben Millionen Mark. Der Nettoverlust verringerte sich von 7,1 auf 5,4 Millionen Mark. Im Zeitraum von Januar bis September 2001 erwirtschaftete Mediantis einen Umsatz von 26,2 Millionen Mark, was geringfügig über den Einnahmen von 25,5 Millionen Mark im vergleichbaren Vorjahreszeitraum liegt. Das Nettodefizit stieg im Jahresvergleich von 11,8 auf 21,4 Millionen Mark.