Das Cloud-of-Clouds-Konzept

BT macht die Cloud mit Cloud-Integrations-Service sicherer

Bernhard Haluschak ist als Redakteur bei der IDG Business Media GmbH tätig. Der Dipl. Ing. FH der Elektrotechnik / Informationsverarbeitung blickt auf langjährige Erfahrungen im Server-, Storage- und Netzwerk-Umfeld und im Bereich neuer Technologien zurück. Vor seiner Fachredakteurslaufbahn arbeitete er in Entwicklungslabors, in der Qualitätssicherung sowie als Laboringenieur in namhaften Unternehmen.
Der Kommunikationsspezialist BT stellt mit dem Cloud-Integrations-Service eine Lösung vor, die den Unternehmen einen sicheren Zugriff auf Anwendungen und Daten aus einer Private Cloud oder Public Cloud ermöglicht.

Mit dem neuen Cloud-Integrations-Service will BT die Cloud-Anwendungen eines Unternehmens auf einer einzigen Plattform integrieren. Damit erhalten Firmen nicht nur einen sicheren Zugriff auf ihre Private-Cloud, sondern auch auf globale Cloud-Plattformen, die von BT selber oder von entsprechenden Partnern Amazon Web Services, Cisco, Equinix, HP, Interxion, Microsoft und Salesforce gehostet werden. Dabei beschränkt sich das Angebot nicht nur auf die reine Bereitstellung, sondern umfasst auch Dienste wie Infrastruktur-Management, Service-Management, Netzwerkoptimierung, Anwendungs-Beschleunigung und Sicherheit.

BT.
BT.
Foto: BT

BT offeriert den Cloud-Integrations-Service als Cloud-of-Clouds-Konzept, der ausschließlich über das hauseigene globale Netzwerk verfügbar ist. Ein großer Vorteil dieser Lösung besteht darin, dass Kunden über einen zentralen Service-Katalog ihre Cloud-Dienste verwalten können.

Umfrage zu CRM in der Cloud

"Unsere netzwerkzentrierte Vision der "Cloud of Clouds" stimmt mit diesen Anforderung überein und spiegelt die Erfahrungen wieder, die wir durch den Aufbau von Cloud-Ökosystemen für die Finanz- und Life-Sciences-Branche gewonnen haben. Wir investieren mit unseren Partnern, um unsere Kunden mit ihren geschäftskritischen Anwendungen und Daten zu verbinden - unabhängig von der Frage, wo diese gehostet werden, mit welchem Gerät auf sie zugegriffen wird und wann sie benötigt werden. Durch verlässliche Ende-zu-Ende Service Level Agreements bekommen unsere Kunden die richtige Performance, Planungssicherheit und Flexibilität." so Luis Alvarez, CEO von BT Global Services.