Erfolgreich mit dem New Style of Business: Präsentiert von HPE und Intel

Direkter Zugriff auf Helion Cloud Services von HP

BT erweitert sein „Cloud-of-Clouds“-Konzept

04.12.2015
Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT bietet den Nutzern seiner Netzwerkdienste jetzt einen direkten Zugang zu den Helion Managed Cloud Services von Hewlett Packard Enterprise (HPE). Die Verbindung zu den Cloud-Services wird dabei nicht über das öffentliche Internet, sondern über den „Rapid-Connect“-Service unmittelbar aus dem BT-Netz heraus hergestellt.

Mit der direkten Hochleistungsverbindung zu den Helion Managed Cloud Services von HPE erweitert BT sein "Cloud-of-Clouds"-Konzept. Die neue Direktanbindung eröffnet den BT-Kunden das gesamte Leistungsspektrum der HPE-Cloud-Services; Ressourcen für zusätzliche Workloads können schneller und sicherer bereitgestellt werden.

Bei dem "Cloud of Clouds"-Konzept von BT geht es im Kern darum, den Unternehmen einen verlässlichen, schnellen und sicheren Zugriff auf die ihre Applikationen und Daten zu Verfügung zu stellen -unabhängig davon, wo sie betrieben oder gespeichert werden. Die direkte Anbindung von BT an HPE Helion Managed Cloud Services über Rapid Connect ist bereits in Deutschland, Frankreich und Großbritannien verfügbar. Anbindungen in weiteren wichtigen Wirtschaftszentren rund um die Welt sollen folgen

"Unternehmen schätzen die Flexibilität, die der Einsatz von Cloud-Services bietet", sagte Keith Langridge, Vice President Connect Portfolio bei BT Global Services. "Um den Cloud-Einsatz stärker voranzutreiben, benötigen sie einen schnellen und sicheren Zugriff auf ihre Daten und Anwendungen - ganz gleich, ob diese in einer privaten, öffentlichen oder hybriden Cloud gehostet werden". BT habe deshalb sein Netzwerk optimiert, so dass die Kunden im Rahmen des Cloud-Connect-Portfolios von den Vorteilen unterschiedlicher Cloud-Services profitieren können.