Web

 

BSkyB verschenkt TV-Decoder

06.05.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Mit einen neuen Dumping-Angebot will die britische Fernsehgesellschaft British Sky Broadcasting (BSkyB) den britischen Markt für Digital-TV aufmischen. Das Unternehmen, an dem die News Corp. des Medienmoguls Rupert Murdoch zu 40 Prozent beteiligt ist, gibt die Set-top-Decoder-Boxen künftig kostenlos an potentielle Kunden ab. Ferner erhalten die TV-Abonnenten einen Gratiszugang zum Internet und können bis zu 40 Prozent bei ihren Telefongebühren einsparen. "Wir spielen, um zu gewinnen", kommentierte die BSkyB-Chefin und Murdoch-Tochter Elisabeth Murdoch den Schritt des Senders. An den Finanzmärkten löste die Marketing-Initiative einen Sprung der BSkyB-Aktien um zwölf Prozent nach oben aus.