Web

1. FC Köln Marketing und Vertriebs GmbH am Pranger

BSA findet bei den Geißböcken illegale Microsoftware

29.09.1998
Von 
1. FC Köln Marketing und Vertriebs GmbH am Pranger

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Der Business Software Alliance (BSA) ist ein – wenn auch nicht allzu großer – Fisch ins Netz gegangen. Bei einer Durchsuchung der 1. FC Köln Marketing und Vertriebs GmbH wurden knapp 40 illegale Kopien von Microsoft-Office-Programmen entdeckt. Lizenzen waren lediglich für zwei Kopien von Windows 95 vorhanden. Auslöser der Durchsuchung war ein Hinweis bei der Hotline von Microsoft, auf den hin eine einstweilige Verfügung erwirkt wurde. Besonders schwerwiegend ist der Fall laut BSA-Sprecher Frank Steinhoff, im Hauptberuf Geschäftsführer bei Adobe, weil "es sich bei der Vermarktungsgesellschaft des 1. FC Köln um ein Unternehmen handelt, das selbst von der Lizenzvergabe lebt." Er zeige einmal mehr, wie unbedacht Anwender mit dem Gut Software umgingen. Wenn auch Sie einmal jemanden wegen Lizenzmißbrauchs denunzieren möchten: Die Hotline der BSA erreicht man unter 0130/17 18 01.