Gadget des Tages

Bruno - Smarter Mülleimer als Alternative zu Schaufel und Besen

Alexander Dreyßig betreut als Portal Manager das Online-Angebot des TecChannel. Neben seinen umfangreichen Tätigkeiten im Bereich Content Management ist er als Autor im Bereich Hardware- und IT-Gadgets aktiv.
Wem der klassische Mülleimer nicht smart genug ist und wer zudem nur ungern Staub und Schmutz zusammenkehrt, sollte einen Blick auf Bruno werfen.

Im Zuge des Smart Home Hypes bekommen immer mehr Haushaltsgegenstände einen - mal mehr, mal weniger - sinnvollen Mix aus Smartphone-Anbindung und Zusatzfunktionen. Kein Wunder also, dass die Entwicklung auch nicht vor dem klassischen Mülleimer halt macht.

So bietet der gerade auf Kickstarter feilgebotene Bruno neben der obligatorischen Deckel-auf-Müll-rein-Funktion am unteren Ende einen Schlitz, der mit einer Saugfunktion aufwartet. Staub und Schmutz sollen sich einfach in den Schlitz kehren lassen und dann direkt in der Mülltüte landen. Darüber hinaus können sich Smartphone-Nutzer über eine App erinnern lassen, wenn es wieder einmal Zeit ist Bruno auszuleeren. Zudem soll die App Alarm schlagen, wenn sich der Vorrat an Mülltüten im Bruno dem Ende zuneigt.

Momentan werden für einen, in fünf verschiedenen Farben erhältlichen, Bruno umgerechnet 143 Euro fällig.