Web

 

Brocade eröffnet Niederlassung in Köln

06.05.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der auf SAN-Lösungen (Storage Area Networks) spezialisierte US-Anbieter Brocade Communications Systems hat in Köln seine dritte deutsche Niederlassung eröffnet. Von dort aus sollen vor allem die Aktivitäten der Brocade-Partner sowie deren SAN-Kunden in Norddeutschland betreut werden. Neben der deutschen Zentrale in München und dem Stuttgarter Büro ist Brocade zudem noch an vier Standorten in Europa vertreten: Genf, London, Paris und Zürich. Mit der deutschen Expansion trägt das US-Unternehmen der gestiegenen Nachfrage hierzulande Rechnung. Einem Bericht von MacArthur Stroud International zufolge sei der Einsatz von SANs in der Emea-Region (Europa, Nahost und Afrika) im Jahr 2000 um über 120 Prozent gegenüber dem Vorjahr gewachsen. Der deutsche Markt habe dabei am meisten zugelegt. (ka)