Web

 

Britischer Versicherer unterschreibt bei Atos Origin

08.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Britannic, britischer Anbieter von Lebensversicherungen, hat einen IT-Outsourcing-Vertrag mit Atos Origin unterschrieben. Das Abkommen hat eine Laufzeit von zehn Jahren und umfasst den Betrieb der Datenzentren und Drucker. Atos Origin ist zudem verpflichtet, die IT-Plattformen rund um die Uhr zu beobachten, um einen reibungslosen Geschäftsbetrieb zu gewährleisten. Die Druckdienste erstrecken sich auch auf Finanzdokumente wie etwa Schecks.

Das Abkommen festigt die bereits vorhandene Geschäftsbeziehung zwischen Britannic und Atos Origin. Die Partnerschaft wird ungeachtet der kürzlich angekündigten Fusion des Lebensversicherers mit der Assekuranz Resolution Life Group fortgesetzt. Zusammen verwalten die Versicherungskonzerne künftig rund sechs Millionen Verträge mit einem Volumen von 35 Milliarden Pfund (ca. 51 Milliarden Euro). Der Zusammenschluss soll im dritten Quartal 2005 erfolgen. (jha)