Web

 

Briten sind begeisterte Surfer

21.06.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Laut Aussage des Verbraucherverbands Consumers Association ist die Zahl der Online-Surfer in Großbritannien inzwischen auf mehr als 16 Millionen gestiegen. Demnach nutzen derzeit 36 Prozent der Bevölkerung regelmäßig das World Wide Web. Im vergangenen Jahr lag das Ergebnis der Untersuchung gerade mal bei 27 Prozent. Auch die Zahl der Online-Einkäufer hat sich von 1,5 Millionen im Jahr 1998 auf acht Millionen im Jahr 2000 erhöht. Die weiblichen Surfer, die 45 Prozent der britischen Internet-Gemeinde ausmachen, kaufen nun genauso oft online ein wie Männer.

Trotz des starken Internet-Trends bezweifeln die Autoren der Studie, dass die E-Mail-Nutzung in gleichem Maße wie das Surf- und Einkaufsverhalten im Web zulegen wird. Viele Briten ziehen ihrer Untersuchung zufolge nach wie vor traditionelle Kommunikationsmöglichkeiten dem elektronischen Briefverkehr vor.