Web

 

Breitband im Zug

27.04.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Erfolgreich wurde jetzt eine Breitband-Internet-Verbindung an Bord eines Thalys-Hochgeschwindigkeitszuges zwischen Brüssel und Paris getestet. Bei einer Geschwindigkeit von 300 km/h wurden im Downstream Übertragungsraten von bis zu 4 Mbit/s und im Upstream 2 Mbit/s erzielt. An dem Test und dem damit verbundenen dreimonatigen Pilotprojekt sind die Europäische Weltraumbehörde ESA, 21Net als Service Provider sowie Siemens beteiligt. Die Münchner integrierten das WLAN-Netz in den Waggons und stellten das komplette Managementsystem einschließlich Authentifizierung und Abrechnung bereit.

Verläuft die Pilotphase erfolgreich, will Thalys alle 28 Züge auf der Strecke Brüssel - Paris mit dem schnellen Internet-Zugang ausstatten. Zur Bezahlung des Zugangs erhalten die Passagiere mit dem Erwerb einer Fahrkarte ein Passwort und eine Kennung zur Anmeldung am Wireless-Breitband-Anschluss. Während der Pilotphase ist der Service noch kostenlos. (hi)