Web

 

Brauchen die Europäer Nachhilfe in Sachen Unternehmensgründung?

19.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Zu ängstlich, ein zu großes Sicherheitsbedürfnis und wenig risikobereit - dieses Image haftet den Europäern an, wenn es um Unternehmertum geht. Eine Studie will herausgefunden haben, dass in Europa nur 45 Prozent eine eigene Firma gründen möchten, während in den USA 61 Prozent davon träumen. Hoffnungsschimmer für die zurückhaltenden Europäer sind die neuen EU-Mitgliedesstaaten aus Mittel- und Osteuropa, denn dort wollen in den kommenden fünf Jahren rund 40 Prozent ein eigenes Unternehmen gründen. (iw)