Web

 

Brainforce meldet für 2002 EBITDA-Gewinn

17.02.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse notierte Brain Force Software AG hat heute früh vorläufige Zahlen zum vierten Quartal und Geschäftsjahr 2002 veröffentlicht. Demnach erreichte das Unternehmen für das Gesamtjahr einen Gewinn vor Zinsen und Steuern von 65.400 Euro im Vergleich zu einem Fehlbetrag für 2001 von 9,1 Millionen Euro sowie ein EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) von 1,9 Millionen Euro. Der Umsatz ging indes im Jahresvergleich von 65,78 Millionen Euro auf 58,97 Millionen Euro zurück.

Für das vierte Quartal meldet Brain Force ein EBIT von 274.300 Euro sowie ein EBITDA von 778.200 Euro; die Vergleichswerte aus Q3 wurden damit um 209 respektive 51 Prozent übertroffen. Die Einnahmen von 14,72 Millionen Euro lagen nach Angaben des Unternehmens über dem Wert des Vorjahresquartals. Der Auftragsbestand summierte sich zum 31. Dezember 2002 auf 14 Millionen Euro. Eigenkapital und liquide Mittel beziffert Brainforce zu Ende 2002 mit 11,05 und 2,54 Millionen Euro, was einer Steigerung von 11,8 beziehungsweise 18,2 Prozent gegenüber dem dritten Quartal entspricht. Endgültige Zahlen veröffentlicht Brain Force am 31. März auf seiner Bilanzpressekonferenz. (tc)