Web

 

Brain Force übernimmt Beusen Solutions

17.10.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Brain Force Software AG hat das Berliner Systemhaus Beusen Solutions GmbH übernommen. Das Wiener Software- und Dienstleistungsunternehmen erklärte, da sich die Kundenstrukturen der beiden Firmen ergänzen, ergebe sich mit dem Zusammenschluss ein hohes Synergiepotenzial sowie Cross-Selling-Möglichkeiten.

Beusen ist seit mehr als elf Jahren in den Bereichen TK-Nebenstellenanlagen- und Kabel-Management sowie im Geschäftsfeld Billing & Account tätig. Im abgelaufenen Geschäftsjahr erzielte das Berliner Unternehmen mit 45 Mitarbietern nach eigenen Angaben ein deutlich positives Ergebnis bei einer operativen Gewinnmarge von mehr als sieben Prozent. Zu den Kunden von Beusen zählen neben City-Carriern und TK-Dienstleistern unter anderem Audi, Barmer und Henkel. Brain Force tätigte die Transaktion zu 85 Prozent durch die Ausgabe von neuen Aktien, der Rest wurde bar bezahlt. Eine genaue Summe nannten die Wiener jedoch nicht. Sie erklärten lediglich, dass der bisherige Eigentümer von Beusen nun fast neun Prozent der Brain-Force-Anteile halte und damit eine wichtige Rolle bei dem Neuen-Markt-Unternehmen spielen werde. (mb)