Web

 

Brain Force schreibt Halbjahresgewinn

30.08.2004

Die österreichische Brain Force Software AG ist im ersten Halbjahr 2004 wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt. Wie der in Wien ansässige Software- und Serviceanbieter bekannt gab, erzielte er einen Ebit-Gewinn (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) von 1,03 Millionen Euro nach einem Fehlbetrag von 690.000 Euro im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Das Nettoergebnis drehte von minus 1,27 Millionen Euro oder 30 Cent pro Anteilschein auf plus 417.000 Euro oder fünf Cent pro Aktie.

Die Einnahmen stiegen im Jahresvergleich um 11,7 Prozent von 28,46 auf 31,8 Millionen Euro. Umsatzstärkster Bereich war dabei erneut die Sparte Professional Services mit einem Anteil von 80,4 Prozent an den Gesamterlösen.

Wegen des guten Halbzeitstands bekräftigte der Vorstand nun seine bisherige Jahresprognose: Demnach erwartet Brain Force für 2004 einen Ebit-Profit von 2,82 Millionen Euro bei 66,1 Millionen Euro Umsatz. Unter dem Strich wird ein Überschuss von 16 Cent je Aktie angepeilt. (mb)