Web

 

BPM-Spezialist Intalio erhält weitere elf Millionen Dollar Wagniskapital

12.05.2004

Das auf Business-Process-Management-Systeme spezialisierte US-Startup Intalio Inc. hat in einer dritten Finanzierungsrunde (Series C) elf Millionen Dollar Venture-Capital gesichert. Leadinvestor war dabei Cargill Ventures, daneben beteiligten sich auch die bisherigen Kapitalgeber Woodside Fund, 3i, XML Fund, SAP Ventures und Sippl MacDonald. Diese hatten im Juni 2000 bereits 19,7 Millionen Dollar in das Unternehmen investiert.

Das im Juli 1999 gegründete Softwareunternehmen aus San Mateo, Kalifornien, will mit dem frischen Geld die Expansion in neue Regionen finanzieren sowie die Bereiche Support, Programmierung und Professional Services ausbauen. Obwohl Intalio nur einer von mehreren Anbietern im wachsenden Markt für BPM-Systeme ist, befindet sich die Company durch ihren frühen Start und der mittlerweile ansehnlichen Summe an Risikokapital in einer guten Ausgangsposition. Erst Ende April weitete IDS Scheer die Kooperation mit Intalio aus. Dabei vereinbarten die beiden Unternehmen, das Modellierungswerkzeug "Aris" stärker mit Intalios BPM-System "N3" zu integrieren. Die Software unterstützt neben anderen BPM-Standrads auch BPMN (Business Process Modeling Notation) und kann damit auch unter Aris generierte Modelle ausführen. (mb)