Web

-

Bosch verkauft Breitbandkommunikation an Hirschmann

12.03.1998
Von md 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Robert Bosch GmbH, Stuttgart, hat den Geschäftsbereich Breitbandkommunikation in den Niederlanden an die Richard Hirschmann Electronica Nederland B.V. verkauft. Damit avanciert Hirschmann, der zum Rheinmetall-Konzern gehört, nach eigenen Angaben zu einem der drei größten Anbieter von Kabelfernsehnetzen in den Benelux-Staaten. Der Bereich Breitbandkommunikation von Bosch erzielte 1997 mit 13 Mitarbeitern einen Umsatz von 24 Millionen Mark. Hirschmann nahm im gleichen Zeitraum mit 2 600 Mitarbeitern weltweit mehr als 500 Millionen Mark ein.