Web

 

Böses Sicherheitsloch im Mac-OS

29.12.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Neuere Versionen des Macintosh-Betriebssystems Mac-OS enthalten einen Fehler im TCP/IP-Stack "Open Transport". Wie der Sicherheitsexperte John Copeland herausgefunden hat, lassen sich Macs in einem Netzwerk damit für "Denial-of-Service"-Angriffe (Überflutung eines Rechners mit unsinnigen Datenpaketen) mißbrauchen. Apple hat bereits reagiert und den Patch "Open Transport Tuner" veröffentlicht, der auf der Site des Herstellers zum Download bereitliegt. Herunterladen sollten ihn alle Benutzer von Mac-OS 9 sowie Besitzer eines G4-Desktop, "iBook" oder neueren "iMac" unter Mac-OS 8.6.