Web

 

Börsengang von Linuxcare verzögert sich

10.04.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Linux-Anbieter Linuxcare hat seinen in den nächsten Wochen erwarteten Börsengang bis auf weiteres verschoben und einen Wechsel an der Führungsspitze vorgenommen. Der bisherige President und Chief Executive Officer (CEO) Fernand Sarrat hatte am Freitag nach einem intensiven Gespräch mit dem Aufsichtrat das Handtuch geworfen. Sarrat wird durch Pat Lambs ersetzt, der dem Unternehmen als Leiter eines neugeschaffenen vierköpfigen "Office of the CEO" voranstehen wird. Linuxcare bietet für Unternehmen technischen Support, Beratung und spezielle Kundenanpassung des Open-Source-Betriebssystems Linux.