Web

 

BMC will Calendra kaufen

11.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der System-Management-Spezialist BMC Software will sich mit der Übernahme des französischen Anbieters Calendra verstärken. Das nicht börsennotierte Unternehmen aus Paris bietet Software zum Web-basierenden Identitäten-Management an. Dazu zählt insbesondere der "Calendra Directory Manager", mit dessen Hilfe sich unter anderem die Zugriffsrechte für bestimmte Personen oder Ressourcen in einem Unternehmen festlegen und verwalten lassen. Zusätzlich verfügt das Produkt über Funktionen für Anwender, um ihr Passwort selbst zu verwalten und wiederherzustellen.

Die Übernahme von Calendra soll rund 33 Millionen Dollar in bar kosten und noch in diesem Monat abgeschlossen sein. Kurz danach will BMC bereits die ersten Gemeinschaftsprodukte auf den Markt bringen. "Eine komplexe Identitäten-Management-Lösung vermeidet Integrationsprobleme, wie sie viele Kunden beim Einsatz individueller Komponenten verschiedener Hersteller kennen", erklärte BMC in einer Stellungnahme. (mb)