Web

 

BMC Deutschland verschlankt Vertriebsstruktur

10.06.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der auf Systems-Management-Software spezialisierte US-Anbieter BMC zieht nach eigenen Angaben in Deutschland eine schlankere Vertriebsstruktur ein. Das bisherige Geschäftsstellensystem wird durch eine Nord-Süd-Gliederung des Marktes abgelöst. Um den Norden mit den Standorten Hamburg und Ratingen sowie den vertikalen Markt öffentliche Verwaltung kümmert sich Torsten Beyer (39); sein Kollege Jan Langhein (41) übernimmt den Süden mit den Standorten Frankfurt und München sowie die Sparkassen und Genossenschaftsbanken. Beide Manager berichten direkt an Deutschland-Geschäftsführer Jürgen Richter. Dieser erhofft sich von dem Umbau nach eigenen Angaben vereinfachte Entscheidungsprozesse und eine stärkere Einbindung des Vertriebs in die Unternehmensführung. (tc)