Web

 

Bluetooth hält Einzug in Windows

14.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft und Intel wollen gemeinsam dafür sorgen, dass Windows bald die drahtlose Kommunikationstechnik "Bluetooth" unterstützt. Beide Firmen wollen zudem ein Hardware-Referenzdesign für entsprechend ausgerüstete Desktops und Laptops entwickeln.

Intel liefert zunächst eine Übergangslösung für PC-Hersteller, die möglichst bald mit Bluetooth loslegen möchten. Die Kombination aus Hard- und Software unterstützt Windows 98 sowie 2000 und ermöglicht zunächst Dateiübertragung und -synchronisation sowie Wählverbindungen über das DFÜ-Netzwerk. Microsoft wartet auf technisch weiter entwickelte Hard- und Software und will Mitte kommenden Jahres eine "ausgereifte Plug-and-Play-Lösung" in Windows integrieren.