Web

 

Blu-ray-Sieg - "Hatten einfach die Nase vorne"

22.02.2008
Von pte pte
Der japanische Elektronikkonzern Sony ist im Rennen um das Format für hochaufgelöste Medien vor wenigen Tagen über die Ziellinie gelaufen. Konkurrent Toshiba hatte die Aufgabe der Produktion seiner HD-DVD-Medien ab sofort bekannt gegeben (pressetext berichtete: http://pte.at/pte.mc?pte=080219017 ). Nachdem die Schlacht um die Nachfolge der DVD über weite Strecken unentschieden verlaufen war, ist im Sony-Lager jetzt Feierstimmung angesagt. Selbstbewusst zeigte sich gegenüber pressetext auch Naofumi Hara, Corporate Executive Corporate Communications bei Sony International, der den größten Vorteil für Blu-ray im Wunsch der Konsumenten sieht. pressetext: Wie kommentieren sie die Toshiba-Entscheidung? Hara: Dass Blu-ray nun das alleinige HD-Format sein wird, ist natürlich sehr erfreulich für uns. Überraschend war es allerdings nicht. Die Entwicklungen in der vergangenen Zeit haben schon in diese Richtung hingewiesen. Die Entscheidung von Warner Brothers sowie weiterer Studios, künftig nur noch auf Blu-ray zu setzen, sowie auch der Einfluss von Geräteherstellern haben hierbei einen großen Ausschlag gegeben.

pressetext: Worin sehen sie die Gründe für diese Entscheidungen?
Hara: Über die tatsächlichen Gründe Toshibas kann ich jetzt natürlich nur spekulieren. Wir sehen die Entwicklung zugunsten Blu-rays jedoch klar im Kundenwunsch begründet. Blu-ray hatte zuletzt die Nase klar voran und Konsumenten haben sich beim Kauf von Medien für unser Format entschieden. Es wurden einfach mehr Blu-ray-Medien verkauft als HD-DVDs. Ein großer Pluspunkt für Blu-ray war sicherlich die große Verbreitung der Playstation 3. Mit unserer Next-Generation-Konsole hatten wir Millionen von Blu-ray-Abspielgeräten in den Wohnzimmern der Menschen. Die Strategie hat funktioniert.

pressetext: Wie wird es künftig weitergehen? Wird Sony versuchen, die bisherigen HD-DVD-Treiber auf seine Seite zu ziehen - Microsoft mit der Xbox 360 beispielsweise?
Hara: Warum sollten wir das benötigen? Toshiba hat jedenfalls schon angekündigt, sich künftig aus bei HD-Medien heraushalten zu wollen. Was die anderen Unternehmen, die bislang im HD-DVD-Lager zu finden waren, machen werden, wird sich in Zukunft noch zeigen. Die Konsumenten haben sich jedenfalls für Blu-ray entschieden, daher wird es das Format der Zukunft sein. Der Rest wird sich ergeben. (pte)