Web

 

Blaxxun legt zwei virtuelle Städte zusammen

08.04.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die auf virtuelle dreidimensionale Welten spezialisierte Müncher Firma Blaxxun Interactive AG hat zum ersten April die nach eigenen Angaben größte 3D-Community im Internet eröffnet. Entstanden ist diese durch die Zusammenlegung der 1998 von Blaxxun gegründeten "Colony City" mit der bereits 1995 ins Leben gerufenen und im vergangenen Jahr übernommenen "Cybertown". Die neue Online-Gemeinschaft, die sich primär durch zielgruppenorientierte Werbung finanziert, ist unter www.cybertown.com zu erreichen. Voraussetzung ist ein Java-fähiger Browser.