Blaupunkt Travel Pilot Lucca 5.2

10.07.2007
Von Ines Walke-Chomjakov und Christiane Stagge
Das Blaupunkt Travel Pilot Lucca 5.2 beweist im PC-WELT-Test, dass es nicht nur ein patentes Navigationsgerät ist, sondern sich auch als Fremdenführer einsetzen lässt.

Testbericht

Ausstattung: Das PNA Blaupunkt Travel Pilot Lucca 5.2 kommt mit Netzteil, Adapter für den Zigarettenanzünder und üppigem Kartenmaterial. 35 Länder Europas sind vorinstalliert, weitere Karten für 14 Länder finden sich auf der beiliegenden CD. Das Modell ist TMC-fähig, die dafür nötige Antenne ist im Lieferumfang enthalten.

Handhabung: Das Gerät lässt sich sowohl zum Navigieren als auch zum Musikhören und Bilderschauen nutzen. Sehr praktisch: Auf dem Lucca 5.2 ist der Reiseführer Merian Scout aufgespielt für zusätzliche Informationen zu Reisezielen und Sehenswürdigkeiten. Die Bedienung ist logisch und gleichzeitig einfach gehalten. Lobenswert: Die Direkttasten an der Gerätevorderseite führen direkt ins Menü oder lassen sich zum Scrollen und Zoomen nutzen. Außerdem ist die Lautstärke direkt am PNA regelbar.

Routenführung: Bis das GPS-Signal empfangen wurde, dauerte es über eine Minute Das ist nicht gerade flott. Auch die reine Berechnung der Route war mit 12 Sekunden eher gemächlich. Dafür überzeugte das Gerät mit einer guten Routenwahl, klaren Ansagen und vielen Informationen am Breitbildschirm.