RIM stellt Software-Update bereit

Blackberry 7.1 für deutsche Nutzer erhältlich

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Die neueste und voraussichtlich letzte Version des klassischen Blackberry-Betriebssystems bringt Funktionen wie Mobile Hotspot, Unified Inbox, NFC-Unterstützung und einen speziellen Stromsparmodus.

Während viele Nutzer bereits auf den Launch von RIMs künftigen Mobile-Betriebssystem Blackberry 10 (samt Geräte) warten, haben die Kanadier an ihrem bestehenden System weiter gefeilt. Mit Blackberry 7.1, das ab sofort in Deutschland erhältlich ist, können Besitzer eines Blackberry Bold 9900, Torch (9810 und 9860), Curve (9360 und 9380) oder des Porsche-Design-Modells P’9981 nun zusätzliche Funktionen nutzen. Unter anderem lässt sich das Blackberry-Smartphone mit dem Update jetzt in einen mobilen Hotspot verwandeln, der von bis zu 5 WLAN-fähigen Geräten, etwa Notebooks oder Tablets, genutzt werden kann.

Frischzellenkur für Blackberry OS
Frischzellenkur für Blackberry OS
Foto: Research in Motion

Blackberry 7.1 beinhaltet außerdem Blackberry Tag, das dank Near Field Communication (NFC) eine neue Art der Verbindung von Blackberry-Nutzern ermöglicht: Durch ein kurzes Aneinanderhalten zweier NFC-fähiger Blackberry-Smartphones können Kunden Kontakte, Bilder, Weblinks oder Dokumente austauschen. Außerdem lassen sich auf diese Weise einfach Freunde zum Blackberry Messenger (BBM) einladen oder Blackberry-Smartphones einfach mit NFC-fähigen Bluetooth-Geräten verbinden (Pairing).

Mit Blackberry 7.1 werden zudem alle E-Mails, Mitteilungen, Facebook-, Twitter- und BBM-Nachrichten in einem zentralen Postfach (Unified Inbox) auf dem Smartphone zusammengefasst und lassen sich so schnell und einfach einsehen. Neu in Blackberry 7.1 ist außerdem ein Mobile Media Server - mit diesem lassen sich bequem UnPnP-fähige Devices wie Spielekonsolen, Fernseher oder Musikanlagen drahtlos anbinden und als Ausgabegeräte für Musik, Filme und Bilder nutzen.

Ein neuer Akkusparmodus ermöglicht darüber hinaus, Smartphone-Einstellungen automatisch anzupassen, sobald der Akku ein vorher festgelegtes Limit erreicht. Einige der Einstellungen werden durch den Akkusparmodus automatisch angepasst, wie Helligkeit, Hintergrundbeleuchtung oder automatisches Ausschalten des mobilen Hotspots.

Benutzer eines Blackberry Curve 9360 oder 9380 erhalten durch das Update außerdem noch FM-Radio. Blackberry 7.1 bietet eine App mit der Radio genutzt und lokale FM-Radiostationen empfangen werden können. Für den Empfang von FM-Radio ist kein Datentarif oder die Verwendung von Datendiensten notwendig.

Blackberry 7.1 kann ab sofort heruntergeladen werden. Weitere Informationen zum BlackBerry 7.1 OS-Update und zu weiteren Software Updates finden Sie unter http://de.blackberry.com/update/