RIM-Chef Thorsten Heins

Blackberry 10 - es geht voran

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Thorsten Heins, President und CEO von Research In Motion (RIM), hat ein Update zum aktuellen Stand von Blackberry 10 (BB10) gegeben.

Wir geben Ihnen das Statement unverändert wieder:

Thorsten Heins, President und CEO von Research In Motion (RIM).
Thorsten Heins, President und CEO von Research In Motion (RIM).
Foto: RIM

"Ich freue mich sehr, bestätigen zu können, dass wir einen kritischen Meilenstein in der Entwicklung unserer neuen Mobile-Computing-Plattform Blackberry 10 passiert haben. In der letzten Woche ist Blackberry 10 bei über 50 Carriern in die Testphase gegangen - ein wichtiger Schritt bei unseren Vorbereitungen der Blackberry-10-Produktvorstellung im ersten Quartal 2013. Während unserer Telefonkonferenz zu den letzten Quartalszahlen hatten wird dies zugesagt und haben es jetzt erreicht. Der Prozess wird in den kommenden Monaten fortschreiten, da weitere Netzbetreiber weltweit die Geräte und unsere brandneue Software formal evaluieren werden.

Ich war in den letzten Wochen unterwegs und habe weltweit Carrier-Partner besucht, um ihnen sowohl die Blackberry-10-Plattform als auch unsere Launch-Pläne vorzustellen. Die Reaktionen waren beeindruckend. Den Carriern hat der Ausblick auf eine Produkteinführung in ihren Märkten sehr zugesagt. Unsere zuständigen Teams sind nun mit den technischen und kommerziellen Vorbereitungen der Produkteinführung von Blackberry 10 beschäftigt und der Einstieg in die Testphase ist in diesem Kontext ein wichtiger Meilenstein.

Auch jetzt, wo wir uns der Produkteinführung nähern, werden wir weiterhin hart arbeiten. Unsere Entwicklungsteams generieren fortlaufend Impulse, um für eine Fülle an Applikationen für Blackberry 10 zu sorgen; unsere Enterprise-Teams haben damit begonnen, unseren Geschäftskunden BlackBerry-10-Geräte und -Services zu präsentieren und unsere Ingenieure sind voll mobilisiert, um sicherzustellen, dass Blackberry 10 reibungslos im ersten Quartal 2013 eingeführt wird."