Web

 

Bitkom erwartet zu Weihnachten acht Milliarden Euro Online-Umsatz

04.12.2006
Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien Bitkom rechnet trotz längerer Ladenöffnungszeiten mit einem weiterhin kräftigen Wachstum im Online-Handel.

"Die längeren Ladenöffnungszeiten werden dem Online-Handel nicht schaden", sagt Florian Koch, E-Business-Experte des Bitkom, im Gespräch mit dem "Tagesspiegel am Sonntag". "Beide Handelsformen entwickeln sich in guter Koexistenz." Für das Einkaufen im Netz gebe es andere wichtige Angebotsfaktoren, der wichtigste sei der Preis.

"Wir gehen davon aus, dass in diesem Weihnachtsgeschäft rund acht Milliarden Euro im Internet umgesetzt werden", prognostiziert Koch für den deutschen Markt. Die Online-Händler machten rund ein Fünftel ihres Geschäfts in den Monaten November und Dezember. Für das Gesamtjahr erwartet der Bitkom im elektronischen Handel mit Privatkunden in Deutschland einen Umsatz von 40 Milliarden Euro. Darin sind allerdings auch Dienstleistungen wie etwa Reisebuchungen über das Netz enthalten, hieß es. Damit habe die Wachstumsrate in diesem Jahr bei 25 Prozent gelegen. (dpa/tc)