Kleine Helfer

Bitbucket - Kostenloses Code-Hosting für Projekte

18.12.2012 | von Diego Wyllie (Autor) 
Diego Wyllie
Diego Wyllie hat Wirtschaftsinformatik an der TU München studiert und verbringt als Softwareentwickler und Fachautor viel Zeit mit Schreiben – entweder Programmcode für Web- und Mobile-Anwendungen oder Fachartikel rund um Softwarethemen.
Email:
Der Code-Repository-Dienst "Bitbucket" von Atlassian unterstützt die verteilten Versionskontrollsysteme Git und Mercurial und ist in der Basisversion kostenlos erhältlich - auch für private Projekte.
Code-Hosting mit Bitbucket.
Code-Hosting mit Bitbucket.
Foto: Diego Wyllie

Bitbucket stellt alle nötigen Features für das Repository-Management zur Verfügung (Code-Browser, Forks, Commit-History etc.) und bietet mit einem integrierten Wiki sowie einem Issue-Tracking-System zwei praktische Werkzeuge an, die das Funktionsangebot gut ergänzen.

Gratis für bis zu fünf Nutzer

Im Vergleich zur populären Code-Hosting-Plattform GitHub können bei Bitbucket nicht nur quelloffene beziehungsweise öffentliche Softwareprojekte kostenlos gehostet werden, sondern auch private.

Mit dem Gratis-Plan adressiert der Anbieter kleine Teams mit bis zu fünf Entwicklern. Größere Teams müssen auf einen der kostenpflichtigen Abo-Pläne zurückgreifen. Die Preise fangen hier bei zehn Dollar im Monat (für bis zu zehn User) an.

CW-Fazit: Wer einen kostenlosen Source-Code-Hosting-Dienst für private Projekte sucht, der wird bei Bitbucket fündig. In Sachen Funktionalität erfüllt die Software die üblichen Anforderungen. Was die Service-Verfügbarkeit angeht, macht sie auch einen guten, stabilen Eindruck. (ph)

Newsletter 'Software' bestellen!