Web

 

Bintec ist zahlungsunfähig

18.12.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die BinTec Communications AG, europäischer Hersteller von IP-basierenden Netzzugangslösungen mit Hauptsitz in Nürnberg, beantragt die Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Das Unternehmen ist zahlungsunfähig und konnte keine Investoren von einer weiteren Finanzierung überzeugen. Bintec hatte für das dritte Quartal einen Umsatz von 7,4 Millionen Euro bei einem Vorsteuerergebnis von minus 360 000 Euro ausgewiesen. Im Vergleichzeitraum des Vorjahres hatte das Unternehmen 6,7 Millionen Euro umgesetzt, der Verlust belief sich auf mehr als eine Million Euro. Der Aktienkurs von Bintec fiel im Mai unter einen Euro und liegt momentan bei 17 Cent. (rs)