Microsoft-Veteran

Bill Veghte ist zurück - bei HP

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Bill Veghte, der zuletzt für Microsoft Windows 7 aus der Tür gebracht hatte, ist wieder im Geschäft. Und zwar ab 17. Mai für Hewlett-Packard.
Bill Veghte - ab Mitte Mai bei HP
Bill Veghte - ab Mitte Mai bei HP

Bill Veghte wird bei Hewlett-Packard die Sparte Software and Solutions leiten, wie das Unternehmen mitteilte. In dieser Funktion berichtet er an die Enterprise-Chefin Ann Livermore. Diese hält den Ausbau des Software- und Lösungbereiches für besonders wichtig. Die Sparte hatte im Februar zwar ein Gewinnplus von 19 Prozent (HP gesamt: 25 Prozent) im Jahresvergleich ausgewiesen, allerdings bei stagnierenden Umsätzen.

Veghte hatte vor seinem Wechsel zu HP 20 Jahre lang für Microsoft gearbeitet und war dort zuletzt als Vice President für das Betriebssystem Windows verantwortlich gewesen. Nach dem RTM von Windows 7 wurde er von Steven Sinofsky beerbt. Seinerzeit hatte es geheißen, Veghte soll auf einen anderen Führungsposten in Redmond wechseln.