Web

 

Bill Gates plant neues Buch

20.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Zehn Jahre nach seinem Bestseller "Der Weg nach vorn" will Microsoft-Gründer Bill Gates erneut einen Blick in die Glaskugel werfen. Der reichste Mann der Welt steht angeblich in Vorbereitungen zu einem neuen Buch, das sich erneut mit der Zukunft der Technik beschäftigen wird. Wie das US-Magazin "Businessweek" berichtet, soll schon in Kürze ein Vertrag mit einem Co-Autor unterzeichnet werden. Erste Treffen mit Verlegern fanden bereits statt.

Laut Microsoft-Sprecher John Pinette wird sich auch das neue Buch mit der Informationsgesellschaft und deren Auswirkungen auf die Wirtschaft und den Alltag beschäftigen. Gates gehe dabei jedoch den Weg buchstäblich weiter nach vorn, indem er eine gewisse Basis an technischem Verständnis voraussetzt und daran anknüpft. "Es wird eine Sammlung dessen, was Gates denkt", erklärt Pinette. "Das Buch beschreibt, wo die nächsten technischen Meilensteine stattfinden und welche Auswirkungen sie haben werden."

Mit dem Buch erhält Gates außerdem eine neue Chance, seine Prophezeiungen zu aktualisieren. So wurde das Internet in der Originalausgabe von "Der Weg nach vorn" kaum erwähnt - dies holte der Microsoft-Gründer in der zweiten Auflage ein Jahr später nach. Außerdem haben sich einige Voraussagungen, wie der sprechende Computer oder die drahtlose digitale Geldbörse nicht erfüllt, zumindest bislang noch nicht. (mb)