Web

 

Bill Gates, der Herr der Bilder

06.04.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Sie haben noch nie etwas von Corbis gehört? Dabei handelt es sich um das zweitgrößte Bildarchiv der Welt, dem die Rechte an mittlerweile 25 Millionen Bildern gehören. Und Corbis gehört keinem geringeren als Microsoft-Chef Bill Gates. Auch wenn die Firma bislang noch keine schwarzen Zahlen schreibt, will sie weiterhin eifrig neue Inhalte zukaufen und diese irgendwann gewinnbringend vermarkten. Im vergangenen Dezember hatte Corbis mit dem Online-Verkauf von Fotografien begonnen. President Steve Davis spricht zwar von steigenden Umsätzen, wollte deren Höhe aber nicht näher beziffern. Mark Mooradian von Jupiter Communications sieht in Corbis bereits heute einen idealen Kandidaten für einen Börsengang: "Corbis hat superbe Inhalte, Rückendeckung vom reichsten Mann der Welt, und das gewisse Etwas, das

Anlegerphantasien weckt." Davis erklärte jedoch, es gebe noch keine unmittelbaren Pläne für ein IPO (Initial Public Offering).