CeBIT 2014

Bewegliche Gantt-Charts

Joachim Hackmann ist Principal Consultant bei Pierre Audin Consulting (PAC) in München. Vorher war er viele Jahre lang als leitender Redakteur und Chefreporter bei der COMPUTERWOCHE tätig.
Comindware hat auf der CeBIT das Tool "Comindware Project" für ein sich stetig anpassendes Projekt-Management vorgestellt. Auf Basis einer Graph-Datenbank werden die für die Planung oft zentralen Gantt-Charts in Echtzeit angepasst, sobald sich Rahmenbedingungen ändern.

Das Projekt-Management-Werkzeug Comindware Project ist ein neues Produkt des gleichnamigen Herstellers. Das US-Unternehmen hat seinen Ursprung im Geschäftsprozess-Management. Das erste Produkt "Comindware Tracker" zur Workflow-Automatisierung entstand vor zirka drei Jahren.

Die Oberfläche von Comindware Project.
Die Oberfläche von Comindware Project.
Foto: Comindware

Das neue, nun vorgestellte Produkt ergänzt das Portfolio um das Projekt-Management. Es will in diesem Markt neue Akzente setzen, indem es Social-Collaboration-Elemente intergiert und die Ergebnisplanung stets in Echtzeit den sich veränderten Rahmenbedingungen anpasst.

Realistische Vorhersagen treffen

Dazu berechnet das Tool die Gantt-Charts "on the fly" neu, wenn etwa Mitarbeiter ausfallen oder Teilprojekte länger dauern als erwartet. Der Anspruch des Herstellers ist es, realistische Vorhersage für den gesamten Projektverlauf zu liefern, vom Ad-hoc Abruf des aktuellen Projektstatus, über fällige oder abgeschlossene Aufgaben bis zur Zuordnung von Prioritäten.

Basis der ständig nachjustierten Gantt-Charts ist eine zugrundeliegende Graph-Datenbank, in die alle projekt-relevanten Eckdaten einfließen.

Social Collaboration und Outlook-Integration

Der zweite wesentliche Bestandteil des Produkts ist die teamübergreifende, vernetzte Kommunikation innerhalb eines Projekts, für die etwa ein News-Feed und virtuelle "team rooms" zur Verfügung stehen. Hier sollen interne und externe Experten zusammenfinden und sich inhaltlich austauschen. Zudem können Anwender auf die Projekt-Funktionen über die in Unternehmensumgebungen verbreitete Outlook-Oberfläche zugreifen.

Das zugrundliegende "Comindware Team Network" ist plattformunabhängig und erlaubt es, mobile Geräte wie Notebooks, Tablets oder Smartphones in die Umgebung zu integrieren. Das Produkt steht ab sofort als SaaS-Angebot oder on premise zur Verfügung.