Corporate Finance

Beteiligungsfinanzierung bei IT-Firmen

Renate Oettinger ist Diplom-Kauffrau Dr. rer. pol. und arbeitet als freiberufliche Autorin, Lektorin und Textchefin in München. Ihre Fachbereiche sind Wirtschaft, Recht und IT.

Zu ihren Kunden zählen neben den IDG-Redaktionen CIO, Computerwoche, TecChannel und ChannelPartner auch Siemens, Daimler und HypoVereinsbank sowie die Verlage Campus, Springer und Wolters Kluwer.
Dr. Bernhard Schmid erklärt, warum in der Vorbereitung einer Finanzierung der Schlüssel zum Erfolg liegt.
Mal eben schnell Geld verdienen? Fast immer ein Trugschluß.
Mal eben schnell Geld verdienen? Fast immer ein Trugschluß.
Foto: Rene Schubert - Fotolia.com

Selten liegen Mythos und Wahrheit so weit auseinander, wie beim Ablauf von Beteiligungsfinanzierung. Die Stories von Kaufverträgen, die in der Airport-Lounge auf einer Serviette über einige 100 Millionen Dollar unterzeichnet wurden, gehören in das Reich der Legenden - oder zumindest der Vergangenheit an.

Denn nicht selten herrscht die Meinung vor, dass der Corporate-Finance-Berater nur eben drei Telefonate führen müsse, um einen Investor von der bahnbrechenden Idee zu überzeugen. Genauso wenig wie ein Haus im Vorbeigehen erworben wird, genauso wenig ist ein Quick Deal wahrscheinlich. Beteiligungs-Finanzierung dauert - typischerweise drei bis sechs Monate konzentrierte Arbeit aller Beteiligten: Unternehmer, Berater und Kapitalgeber. Unabhängig davon, ob es sich um VC-Kapital, Mezzanine oder Förderinstrumente handelt. Es soll beidseitig wohl überlegt sein, wenn man sich auf ca. drei bis sieben Jahre bindet.

  • Nachfolgend ist der Regelkreis Finanzierung schematisch dargestellt:

  • Analyse-/Konzeptphase

  • Firmen-Assessment

  • Ausarbeitung Business-Plan

  • Erstellung Investment-Case-Fact-Sheet, Fact Book und Präsentation

  • Investorensuche

  • Long-list: Selektion Investoren

  • Gezielte Ansprache

  • Selektion Short-List bzgl. Verhandlungen

  • Vertragliche Vereinbarung

  • Coaching bzgl. Verhandlungen

  • Due Diligence

  • Vertragsverhandlungen