Neuaufstellung

Beta Systems verkauft ECM-Geschäft

Während die Beta Systems ECM Solutions GmbH und weitere ECM-Assets an die BancTec-Gruppe gehen, positioniert sich Beta Systems selbst als Anbieter von Infrastruktursoftware.

Die Beta Systems Software AG hat den Geschäftsbereich Enterprise-Content-Management (ECM) an die BancTec-Gruppe verkauft. Der Aufsichtsrat hatte in einer außerordentlichen Sitzung den Vorstand zum Abschluss der Verhandlungen ermächtigt. Der entsprechende Kaufvertrag zur Übernahme von 100 Prozent der Augsburger Beta Systems ECM Solutions GmbH wurde mit der BancTec GmbH, Langen, sowie der BancTec Inc., Dallas (Texas/USA), abgeschlossen. Zeitgleich wurden die dem Bereich zuzuordnenden Vermögensgegenstände in den USA und in Österreich an die BancTec-Gruppe verkauft. Der Verkauf soll kurzfristig vollzogen werden, zu weiteren Details des Vertrags wurde Stillschweigen vereinbart.

Auswirkungen auf das Geschäftsjahr 2010

Die buchhalterische und organisatorische Herauslösung des Geschäftsbereichs ECM aus dem Beta-Systems-Konzern erfolgte zum 31. Mai 2010. Für eine Übergangszeit bis zum Jahresende 2010 haben beide Unternehmen vertraglich eine umfassende Kooperation fixiert, um für die Kunden, Lieferanten und Mitarbeiter einen reibungslosen Übergang auf den neuen Eigentümer sicherzustellen. Die De-Konsolidierung des Geschäftsbereichs ECM erfordert im Rahmen des Abschlusses zum zweiten Quartal 2010 eine umfassende Berücksichtigung der zu erwartenden positiven Einmaleffekte auf die Ertrags-, Vermögens-, Finanzlage der Beta Systems Software AG bis hin zu einer Anpassung der Prognosen für das weitere Geschäftsjahr. Einzelheiten hierzu will man voraussichtlich im Rahmen des Halbjahresfinanzberichts 2010 Anfang August bekannt geben. (ue)