Data Center Intelligence

Beta Systems hat Horizont Software übernommen

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Die Beta Systems Software AG aus Berlin hat rückwirkend zu Oktober 2014 alle Anteile der Münchner Horizont Software GmbH erworben.

Horizont entwickelt und vertreibt seit mehr als zwei Jahrzehnten Software für den Betrieb großer Rechenzentren, die aus Sicht von Beta Systems das eigene Angebot im Bereich Data Center Intelligence ergänzt. Durch die Übernahme werde die Position beider Unternehmen in diesem Marktsegment wirtschaftlich und technologisch gestärkt, heißt es in einer Mitteilung. Synergien erhofft man sich demnach unter anderem von der Nutzung der Vertriebskanäle beider Unternehmen sowie bei zusätzlichen Produktentwicklungen auf Basis der Technologien beider Unternehmen.

Zentrale von Beta Systems in Berlin
Zentrale von Beta Systems in Berlin
Foto: Beta Systems

Horizont soll innerhalb der Beta-Systems-Gruppe als eigenständiges Unternehmen geführt werden und seine direkten Kundenbeziehungen behalten. Die bisherigen Geschäftsführer Josef Dirnberger und Uwe Hahm blieben dem Unternehmen weiter langfristig verbunden, heißt es weiter. Finanzielle Details der Übernahme wurden nicht veröffentlicht.

Stefan Exner legt den Vorstandsvorsitz von Beta Systems zu Ende Februar 2015 nieder.
Stefan Exner legt den Vorstandsvorsitz von Beta Systems zu Ende Februar 2015 nieder.
Foto: Beta Systems

Erst vor wenigen Tagen hatte der Vorstandsvorsitzende von Beta Systems, Stefan Exner, sein Mandat zu Ende Februar wegen Differenzen mit dem Aufsichtsrat über die Führung des Unternehmens niedergelegt (PDF-Link). Ob hierbei ein Zusammenhang mit der Horizont-Übernahme besteht, ist nicht bekannt.