Word-Tipp

Beschädigte Word-Texte reparieren

24.01.2014 | von Heinrich Puju
Das Word-Dokument lässt sich nicht öffnen? COMPUTERWOCHE verrät Ihnen, wie Sie beschädigte Dokumente mittels Google Chrome reparieren.

Ihr Report, den Sie mit Word verfasst haben, lässt sich nicht öffnen? Vielleicht ist der Text beschädigt und lässt sich reparieren. Mithilfe des XML-Formats ab Microsoft Office 2007 können entsprechende Dateien wiederhergestellt werden. Allerdings ist dieses Verfahren nicht ganz trivial. Einfacher geht es mit Googles Internet-Browser Chrome.

Word-Datei umbenennen

Um eine beschädigte Word-Datei öffnen zu können, müssen Sie diese erst aus dem Word-Archiv extrahieren. Anschließend können Sie den Text in einem Stück lesen. Hierzu ändern Sie den Dateityp der Datei document.xml.

Ihnen werden die Datei-Erweiterungen im Windows-Explorer nicht angezeigt? Kein Problem, aktivieren Sie einfach die entsprechende Funktion. Dies geschieht, indem Sie bei gestartetem Windows-Explorer unter Windows Vista und Windows 7 die <Alt>-Taste drücken. Hierdurch wird die Menüleiste aufgerufen. Bei Windows XP erscheint diese automatisch. Anschließend klicken Sie auf "Extras, Ordneroptionen" und im darauffolgenden Fenster auf die Registerkarte "Ansicht". Hier müssen Sie den Haken in der Liste "Erweiterte Einstellungen" vor "Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden" entfernen und mit "OK" die vorgenommene Änderung bestätigen.

Sie können sich die Textinhalte im Internet-Browser anzeigen lassen.
Sie können sich die Textinhalte im Internet-Browser anzeigen lassen.

Aus der XML (Extensible Markup Language)-Datei machen Sie eine HTML (Hypertext Markup Language)-Datei, erweitern Sie einfach den kompletten Dateinamen um die Endung .html. Ergebnis: document.xml.html. Das so veränderte Dokument lässt sich im Internet-Browser ohne XML-Elemente darstellen.

Google Chrome: Korrekte Darstellung

Viele Internet-Browser haben Schwierigkeiten mit Umlauten und stellen diese nicht korrekt dar. Mit Google Chrome gibt es keine Probleme. Falls dieser sich noch nicht auf Ihrem System befindet, laden Sie den Browser aus dem Internet herunter und installieren ihn. Danach starten Sie Chrome und ziehen die Datei document.xml.html in das Browser-Fenster, um das Dokument zu öffnen.

Den kompletten Text oder einzelne Textpassagen können Sie so einfach in ein neues Dokument übertragen. Um den ganzen Text zu kopieren, drücken Sie die Tasten <Strg> und <A>. Anschließend kopieren Sie den markierten Bereich entweder mit der Tastenkombination <Strg> und <C> oder indem Sie mit der rechten Maustaste auf den hervorgehobenen Teil klicken und aus dem erscheinenden Menü den Befehl "Kopieren" auswählen. Danach wechseln Sie zu Word und positionieren den Cursor an die gewünschte Stelle und fügen den kopierten Text ein - mittels den Tasten <Strg> und <V> oder per rechter Maustaste und "Einfügen" aus dem Kontextmenü.

Dieser Artikel basiert auf einem Beitrag unserer Schwesterpublikation PC-Welt. (sjf)

Newsletter 'Nachrichten morgens' bestellen!